Über mich

Zur Homöopathie kam ich durch eigene tolle und verblüffende Erfahrungen. 

Ich litt an Autoimmungkrankheiten und suchte, nachdem ich mit den schulmedischen Behandlung nicht weiterkam, nach Lösungen.

Ich weiss, wie es sich anfühlt, wenn man morgens aufsteht und keine Ahnung hat, wie man den Tag beginnen soll. Wenn sich der Schmerz zeigt und man nicht weiss wie man sich erheben kann.

Ein Autounfall war der Auslöser und brachte mich auf meinen Weg.

In meiner schlimmsten Zeit habe ich mich entschlossen, eine Ausbildung in Homöopathie zu beginnen. Ich wusste damals nicht, wie ich die Schultage durchstehen werde. Weil längeres Sitzen schier unmöglich war.

Zusätzlich zur Homöopathie habe ich andere Hilfsmittel und Therapien zu meiner Genesung benötigt, die ich heute bei meinen Klienten in meiner Praxis gerne anwende.

Diese schlimmen Zeiten sind für mich Vergangenheit. Kenne solche Schmerzen überhaupt nicht mehr. Stehe morgens ohne Schmerzen auf und gehe Abends ohne Schmerzen schlafen.

Die Homöopathie beeindruckt mich täglich immer wieder aufs Neue.

Meine Ausbildung habe ich an der Samuel-Hahnemann-Schule in Aarau absolviert und 2007 mit Erfolg abgeschlossen. Die schulmedizinische Grundausbildung absolvierte ich an der Paramed in Baar.

Auch nach Abschluss meiner Ausbildung, sind Weiterbildungen kein Muss, sondern sie inspirieren mich und ich besuche sie mit grosser Freude. In Seminaren und im Austausch mit anderen praktizierenden Homöopathen und Naturheilpraktikern finde ich wertvolle Hinweise und Erkenntnisse, welche meine Arbeit immer wieder bereichern.